Kategorien
Zürich

ZWEI TAGE IN ZÜRICH, SCHWEIZ: DER PERFEKTE REISEPLAN

Wenn Sie eine wunderschön erhaltene Altstadt, endloses Grün, wundersame schneebedeckte Berge, frische Luft und eine ruhige Aussicht auf den See zusammenbringen, landen Sie in Zürich, Schweiz.

Zürich hält den Titel für die größte Stadt der Schweiz mit rund 380.000 Einwohnern. Ehrlich gesagt ist es kein Wunder, dass die Schweizer dort so zahlreich vertreten sind; wenn wir Zürich in nur zwei Worten zusammenfassen könnten, wären sie wahnsinnig und wunderschön.

Für uns Reisende sind zwei Tage in Zürich die perfekte Zeit, um all die aufregenden Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten zu erkunden, die Zürich zu bieten hat.

Hier ist die perfekte Reiseroute für zwei Tage in Zürich!

Zwei Tage in Zürich: Anreise

Wenn Sie mit dem Flugzeug in Zürich ankommen, brauchen Sie sich nicht um ein teures Taxi zu kümmern. Steigen Sie stattdessen in den Flughafenzug in die Zürcher Innenstadt ein (eine einfache Fahrt kostet etwa 7 USD) und bereiten Sie sich mental darauf vor, von der Schönheit Zürichs überwältigt zu werden. Siehe auch: https://www.tripadvisor.de/Attractions-g188113-Activities-Zurich.html

Sie werden jedoch nicht lange brauchen, um sich vorzubereiten; dieser Zug wird Sie in nur zehn Minuten in der Zürcher Innenstadt absetzen!

Zwei Tage in Zürich: Wo übernachten

Lassen Sie Ihre Sachen im Hotel und beginnen Sie mit der Erkundung!

Ein Hotel mit Seeblick oder ein zentral gelegenes Hotel in der Altstadt sind zwei tolle Tage in Zürich. Tolle Angebote für Altstadt-Unterkunft finden Sie hier!

Sollten diese Gebiete ausserhalb Ihrer Preisklasse liegen, machen Sie sich keine Sorgen! Das Zürcher Verkehrssystem ist gut ausgebaut und einfach zu bedienen. Und obwohl Zürich die größte Stadt der Schweiz ist, ist sie gar nicht so groß; die meisten großen Sehenswürdigkeiten sind vom Hauptbahnhof aus zu Fuß erreichbar.

Wir haben im Four Points by Sheraton Sihlcity Zürich übernachtet und können es nur wärmstens empfehlen! Sie können Ihren Aufenthalt hier buchen.

Zwei Tage in Zürich: Was ist zu tun?

Es ist Ihr erster Tag in Zürich, was sollten Sie also tun?

Beginnen Sie Ihre zwei Tage in Zürich, indem Sie sich direkt in die Altstadt begeben, also in die Zürcher Altstadt. Schlendern Sie durch die engen und gewundenen Kopfsteinpflastergassen, bestaunen Sie die farbenfrohen, wunderbar erhaltenen Gebäude und schlendern Sie an der Limmat entlang.

Stöbern Sie in den kleinen Läden, nehmen Sie sich Schweizer Schokolade und lassen Sie sich von den Leuten beobachten. Verbringen Sie eine anständige Zeit in der Altstadt, schlendern Sie durch die Gassen und lassen Sie sich von ihrer Schönheit und Geschichte beeindrucken.

Klicken Sie hier, um einen Schokoladen- und Süsswaren-Spaziergang durch die Zürcher Altstadt zu buchen! Wir empfehlen dies sehr!

Nachdem Sie die ruhigen Kopfsteinpflastergassen der Altstadt erkundet haben, machen Sie sich auf den Weg zur Bahnhofstrasse, Zürichs wichtigster Einkaufsstraße – ein Muss während Ihrer zwei Tage in Zürich. Hier finden Sie Schaufensterboutiquen wie Chanel, Louis Vuitton, Burberry und Cartier, aber auch Zara, H&M und Mango. Besuchen Sie auch unbedingt das neue Casino Online

Die Bahnhofstrasse ist eine der belebtesten Strassen Zürichs und liegt im Herzen der Altstadt!

Nun, es wäre keine europäische Stadt ohne ein paar berühmte Kirchen oder Kathedralen, die es zu besichtigen gilt, nicht wahr? Für atemberaubende Panoramaaussichten und brillante Fotomöglichkeiten der Stadt, der Berge und des Zürichsees besuchen Sie das Grossmunster und steigen Sie die Treppe zur Spitze des Turms hinauf.

Als Nächstes besuchen Sie Fraumunster oder die Marienkirche, um die schöne Architektur und die Buntglasfenster zu bewundern. Allein die Glasfenster von Marc Chagall im Inneren von Fraumunster machen diese schöne Kirche einen Besuch wert.

Und natürlich wäre eine Reise nach Zürich nicht vollständig ohne einen Spaziergang am Zürichsee, also tun Sie genau das.

Lassen Sie es langsam angehen, genießen Sie die kühle Brise, beobachten Sie die Gänse, die an den Docks entlang treiben, und lassen Sie die friedliche, beruhigende Stimmung des Sees auf sich wirken.

Eine unübertroffene Aussicht auf Zürich haben Sie in den Bergen! Wandern Sie, joggen Sie, radeln Sie oder fahren Sie mit dem Zug auf den Uetliberg. Dort angekommen, geniessen Sie das weitläufige Panorama, setzen Sie sich bei einem Glas Wein und einem köstlichen Essen hin und lassen Sie sich von der Schönheit Zürichs verzaubern. Im Sommer kann man auf dem Uetliberg wandern und mountainbiken, im Winter ist das Schlitteln ein beliebter Zeitvertreib.

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, haben Sie vielleicht Lust auf einen Museumsbesuch. Es gibt viele verschiedene Museen in Zürich, aber wenn ich Sie wäre, würde ich mit dem Kunsthaus Zürich oder Rietberg fahren, die beide ausgezeichnete Kunstmuseen sind.

Und vergessen Sie nicht, während Ihrer zwei Tage in Zürich traditionelle Schweizer Gerichte wie Fondue, Raclette-Käse, Kalbs- und Pilzragout und Rösti zu probieren.

Gutes Essen finden Sie am besten in der Innenstadt.

Zwei Tage in Zürich, Schweiz: Profis

Zürich ist absolut atemberaubend. Von den Bergen bis zur farbenfrohen Altstadt – es ist schwer, eine Stadt zu finden, die so natürlich und historisch schön ist wie Zürich.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Ort sind, an dem Sie sich entspannen und dem Alltag entfliehen können, ist Zürichs beruhigende Umgebung genau das Richtige für Sie.

Und ein weiterer Pluspunkt ist, dass Zürich unglaublich sicher ist, also zögern Sie nicht, Ihre Deckung fallen zu lassen und zu erkunden, wo es Ihnen gefällt (aber treffen Sie immer Vorkehrungen gegen Taschendiebe)!

Zwei Tage in Zürich, Schweiz: Nachteile

Zürich ist in erster Linie teuer. Wenn Sie mit einem knappen Budget reisen, ist Zürich (und wahrscheinlich die ganze Schweiz) nicht der richtige Ort für Sie. Ich wünsche Ihnen viel Glück bei der Suche nach einem Ort, an dem Sie einen Teller vegetarische Spaghetti für weniger als 20 USD serviert bekommen. Kein Witz.

Aber hier finden Sie tolle Angebote für Zürcher Unterkünfte!

Und zweitens habe ich in mindestens sechs verschiedenen Restaurants und Speiselokalen in Zürich gegessen und hatte nicht einmal eine einzige unvergessliche Mahlzeit. Alles, was ich gegessen habe, war völlig unterwältigend; was für eine Schande – vor allem mit diesen Preisschildern!

Zwei Tage in Zürich: Jodel-Aye-Ee-Oooooo!
Aber Leute, lasst euch von meiner Liste der Nachteile nicht davon abhalten, Zürich zu besuchen.

Jetzt, wo ihr wisst, wie teuer Zürich ist, werdet ihr vor dem Aufkleber-Schock nicht in Ohnmacht fallen, und hoffentlich habt ihr mehr Glück mit Restaurants als ich!

Trotz dieser beiden Enttäuschungen hatte ich eine erstaunliche Zeit in Zürich. Wie könnte ich nicht, während ich diese unglaubliche Aussicht genoss und an den sagenumwobenen Schweizer Weinen nippte (Wirklich, wann haben Sie jemals Schweizer Weine gesehen? Es ist wahrscheinlich, dass Sie sie nie sehen werden, es sei denn, Sie reisen in die Schweiz!) Und unser Hotel hat mir auch gefallen!

Geniessen Sie Zürich und vergessen Sie nicht, vom Gipfel des Uetlibergs „Jodel-Aye-Ee-Oooooo!“ zu rufen!